Wir entwickeln Standorte & Projektrechte

STANDORTENTWICKLUNG FÜR Altlastdeponien

Strukturell unterschiedliche Gegebenheiten bei Deponien erfordern spezielle geoinformatische, geologische und rechtliche Kenntnisse. 

 

Für eine optimale Standortentwicklung bietet sich eine potenzialorientierte Gebietsplanung an. Wir ermitteln die vorhandenen Potenziale in den einzelnen Landkreisen, wobei wir uns  an den lokalen Interessen orientieren, verbunden mit dem Ziel, unsere Standortexpertisen inkl. Entwicklungsstatus räumlich optimiert zu entwickeln und anzubieten.

 

Die Überlassung von Expertisen für Photovoltaik-Standorte und Projektrechte erfordert die Unterzeichnung einer Geheimhaltungs- und Nichtumgehungserklärung (NDA). Im Nachgang Ihrer Bestellung erhalten Sie dann die angeforderten Expertisen

oder rufen Sie uns einfach an.

 

Ggf. haben Sie Interesse an einem Rahmenvertrag, langfristiger Zusammenarbeit oder Mitwirkung bei der Standortentwicklung. 


Ausbau der Stromerzeugung mit Photovoltaik auf Deponien

Anhaltende Nachfrage nach Photovoltaik-Projektrechten auf Altlastdeponien.

  • die großtechnische Anwendung der solaren Stromerzeugung (Photovoltaik) kann einen Beitrag zur CO2-Einsparung liefern.
  • die Bundesregierung fördert mit dem Integrierten Energie- und Klimaprogramm (IEKP) den Ausbau der Erneuerbaren Energien.
  • das Land Brandenburg fordert ausdrücklich die Anwendung von Photovoltaik auf Altlast-Deponien.
  • die Erneuerbaren Energien sollen bis 2030 in Brandenburg einen Anteil von mehr als 30 Prozent am Primärenergieverbrauch haben.
  • damit verbunden ist das Ziel der wesentlichen Steigerung des Anteils der Photovoltaik bei der Stromerzeugung.
  • für den Ausbau der Stromerzeugung über Photovoltaik sollte zunächst auf bereits anderweitig in Nutzung befindliche Flächen zurückgegriffen werden; z.B. Konversionsflächen, Deponien und Altlasten, die einer anderweitigen Nutzung nicht oder nur schwer zugänglich sind.
  • relevant sind vor allem Altdeponien, die sich in der Nachsorgephase befinden oder die aus der Nachsorge entlassen wurden und als Altlast bei der unteren Bodenschutzbehörde geführt werden.

Kommunen entlasten

Wir bieten Kommunen die Möglichkeit, die finanzielle Last mit Altlastdeponien durch Erzeugung erneuerbarer Energie zu minimieren und bieten Grundeigentümern von Altlastdeponien die einzig mögliche Verwertung mit Photovoltaik.

 

Unser Beitrag dazu ist die Entwicklung von Altlastdeponien und die Vermarktung der Projektrechte an Investoren und Betreibern für die Photovoltaiknutzung.

Wir entwickeln gemeinsam mit Kommunen, Grundstückeigentümern, Energieversorgern Projektrechte für Photovoltaikanlagen.

Wir verfügen über die nötigen Kontakte zu Investoren Finanzierungsunternehmen, Generalunternehmern sowie Solateuren, Solarplanern und Installateuren.

Wir verfügen über Kompetenz bei Deponierecht und Bauingenierwesen.

Strukturell unterschiedliche Gegebenheiten bei Deponien erfordern spezielle geoinformatische, geologische und rechtliche Kenntnisse. 

 

Für eine optimale Standortentwicklung bietet sich eine potenzialorientierte Gebietsplanung an. Wir ermitteln die vorhandenen Potenziale in den einzelnen Landkreisen, wobei wir uns an den lokalen Interessen orientieren, verbunden mit dem Ziel, unsere Standortexpertisen inkl. Entwicklungsstatus räumlich optimiert zu entwickeln und anzubieten.

 

Ggf. haben Sie Interesse an einem Rahmenvertrag, langfristiger Zusammenarbeit oder Mitwirkung bei der Standortentwicklung.