• Joost Schloemer

Vereine vereinen

Aktualisiert: 4. Dez 2018

Immer wieder, täglich, mehrmals erreichen uns Anfragen, einen #Verein zu gründen. Die Beweggründe sind so vielfältig, wie das Leben selbst. Was letztendlich aber immer passiert: Die Verantwortung für einen Verein bleibt beim Vorstand. Die Bedrohungslage konzentriert sich auf wenige meist ehrenamtliche Verantwortliche.


Die #Bedrohungslagen ergeben sich aus Aufgaben einer Vereinsführung in erster Linie bestehend aus Büroorganisation mit Buchführung, Veranstaltungsmanagement, Mitgliederverwaltung, #Datenschutz, Erledigungen, Behördengänge, Einkauf, Rechnungswesen, Marketing, Projektleitung bzw. die Tätigkeiten zur eigentlichen Zweckerfüllung.


#Vereinsmanagement erfordert Professionalität. Diese Einsicht sollte jeder Vereinsgründer vor einer Vereinsgründung gewinnen. Wenn man mit den Begriffen Gemeinnützigkeit und Körperschaft des privaten Rechts nicht zurecht kommt, wenn man die Gründungsformalitäten nicht ausreichend kennt, sollte man professionelle Unterstützung suchen.  


Das bedeutet, dass zunächst finanzielle Aspekte vorab zu klären sind. Egal ob ehrenamtlich oder professionell. Sie brauchen mind. 10 % Ihrer Zeit für mustergültiges Vereinsmanagement, welche sich finanziell auswirken wird.


Und das nennen wir eine klare Bedrohungslage, welche bereits vor einer Vereinsgründung zu klären wäre.

DSGVO-Flat-&-App.png

BLOG

 

Qseven media GmbH, Georg-Hirth-Str. 4, 83700 Rottach-Egern am Tegernsee | Tel. +49 (0)8022 8598771 | info@qseven-media.de

©2018 by Qseven media GmbH

  • Xing | Joost Schloemer
  • Facebook | Joost Schloemer
  • LinkedIn | Joost Schloemer
  • Twitter - Qseven media GmbH