Deponierecht bei Übernahme der Nachsorge mit Photovoltaik.

Kommunen sind  bei Altdeponien nachsorgeverpflichtet (Flächenmahd, Grundwasserbeprobung jährlich an den Messstellen für einen Zeitraum von geschätzten 3 - 5 Jahren), wollen aber immer ihre eigenen Aufwendungen auf "Null" minimieren und sind grundsätzlich gesprächsbereit, wenn es sich um Photovoltaik dreht. Dazu dienen öffentlich-rechtliche Verträge zwischen dem Anlagenbetreiber und der jeweiligen Kommune, zur Übernahme der Nachsorge für den Betriebszeitraum einer Solaranlage.


Die Erteilung der entsprechenden Baugenehmigung bzw. abfallrechtlichen Genehmigung bei "kleinen" bzw. "großen" Altdeponien liegt insofern bei nahezu 100%, sofern alle planungsrechtlichen Schritte durchgeführt wurden, siehe Hinweis für raumordnerische Bewertung und baurechtliche Beurteilung für großflächige Photovoltaikanlagen im Außenbereich. Das Baurecht ist bei Deponien bereits hergestellt. Insofern sind keine Flächennutzungspläne oder Bebauungspläne erforderlich.


Unterstützt durch unser Netzwerk bestehend aus Generalunternehmen, Solateuren, Investoren, Gutachtern, Solarplanern verbunden mit Fachkompetenz betreff Deponierecht sowie Kenntnis der baurechtlichen Vorgaben sind wir ein leistungsfähiges Team für  Entwicklung von Solarprojekten.


Auf Anfrage geben wir gerne Lagebeschreibungen sowie Standortanalysen unserer Solarprojekte zur Einsicht ab.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ladeinfrastruktur

Die wohl aktuellste Baustelle im Zuge der allgemeinen Verkehrsinfrastruktur in Europas dürfte die #Ladeinfrastruktur für die #eMobility sein. Die Vision ist, mit Elektromobilen mindestens genau so sic

Ladeinfrastruktur für eMobility

Allein in Deutschland gibt es ca. 12.000 Gemeinden. Lt. Statista gibt es 14.478 Tankstellen mit leicht abnehmender Tendenz. Das dürfte wohl das Mindestpotenzial an Verfügbarkeit von Ladeinfrastruktur

Zum Thema Energie & Umwelt

Das Dauerthema beschäftigt Politik, Wirtschaft und Verbraucher gleichermaßen. Je nach Interessenslage. Interessenslagen zu diskutieren, würde eine ganze Webseite füllen. Dazu gerne mehr zu gegebenem Z

consulting-2204252_1280_datenschutz--log
Schloemer%20Joost_8x10_edited.jpg
DSC01827.JPG
luca-bravo-272464-unsplash.jpg
Laptop auf dem Tablett

 

Qseven media GmbH, Georg-Hirth-Str. 4, 83700 Rottach-Egern am Tegernsee | Tel. +49 (0)8022 8598771 | info@qseven-media.de

©2018 by Qseven media GmbH

  • Xing | Joost Schloemer
  • Facebook | Joost Schloemer
  • LinkedIn | Joost Schloemer
  • Twitter - Qseven media GmbH