Höchste Zeit für Datenschutzverweigerer


DSGVO-5000-Euro-Bussgeld-fuer-fehlenden-Auftragsverarbeitungsvertrag

´Es würde nicht so heiß gegessen, wie gekocht´ ist obsolet.


Das Thema um die #Auftragsdatenverarbeitung erregt die Gemüter und sorgt für Kopfschütteln und Ratlosigkeit. Offensichtlich muss hin und wieder einer daran glauben, dass es Ernst wird mit der Pönalisierung bei Datenschutzverweigerern.

Was bleibt da einem Datenschützer, als die Finger in die Wunde zu legen und sich als #Datenschutzmanager anzubieten, um solche und ähnliche #Bedrohungslagen zu verhindern.

Und Datenschutz hat leider seinen Preis, aber immerhin billiger als eine Strafe.

Günstigstenfalls müssen Sie als Unternehmer (KMU) ohne externen oder internen Datenschutzbeauftragten mit ca. 2.500 € einmalig und mit 150 € mtl. rechnen, wenn Sie ein Mindestmaß an DSGVO-konformen Datenschutz für Ihre Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden durch einen externen und qualifizierten Datenschutzdienstleister gewährleisten wollen.

Bitte unterschätzen Sie nicht die Bedrohungslage durch Ihr eigenes Verhältnis zum Datenschutz und setzen Sie sich in die Lage eines Betroffenen oder einer Behörde, welche im Fall der Fälle auf Ihre Rückmeldung wartet.

Sei hier angemerkt, dass wir auch, wenn es eilt, in der Lage sind, alles stehen und liegen zu lassen und Sie binnen weniger Tage handlungsfähig zu machen.

#zerodatabreachculture



consulting-2204252_1280_datenschutz--log
Schloemer%20Joost_8x10_edited.jpg
DSC01827.JPG
luca-bravo-272464-unsplash.jpg
Laptop auf dem Tablett

 

Qseven media GmbH, Georg-Hirth-Str. 4, 83700 Rottach-Egern am Tegernsee | Tel. +49 (0)8022 8598771 | info@qseven-media.de

©2018 by Qseven media GmbH

  • Xing | Joost Schloemer
  • Facebook | Joost Schloemer
  • LinkedIn | Joost Schloemer
  • Twitter - Qseven media GmbH