Der Traum vom BGE wird wahr

Ein Frohgesang für die Befürworter des Grundeinkommens. Helikoptergeld wird zur Dämpfung der Deflation erwogen. Die Szene frohlockt, die Lehrbücher der Finanzwissenschaften wären umzuschreiben. Lesen Sie unter


https://www.businessinsider.de/wirtschaft/verbraucher/das-schreckgespenst-einer-deflation-geht-wieder-um-dieses-mal-scheint-die-gefahr-real/


Fragt sich, wie lange noch die Politik die Steigbügelhalter der Finanzmacht ist, und sich endlich um die Pfründe ihrer Wähler, statt die ihrer eigenen Spezies zu kümmert.


Würde das Geld aus den Geldschleusen der EZB, also bekannter Maßen aus dem Nichts, unmittelbar in die Taschen der Konsumenten gelangen, statt in die vermeintliche (Finanz)Wirtschaft, würde der schwache Binnenkonsum gestärkt, und Nachfrage und Inflation wären wieder im Einklang.


Entgegen der Verneinung des BGE würde auch der Schwächste der Gesellschaft sein BGE-Geld gewisser Weise von der untersten Ebene der Einkommenspyramide aus ausgeben, und dieses nachfragekonform über Handel und Produktion, über KMU und Konzerne bis hin zu den leistungslosen Geldverdienern wieder in Umlauf bringen.


Insofern also bitte keine Angst vor Grundeinkommen, welches so nachweislich Arbeitsplätze schafft, aber der Kreditwirtschaft wiederum eine Dorn im Auge wäre, da die Querfinanzierung der klein und mittelständischen Unternehmen obsolet würde, zumindest teilweise, und stattdessen staatliche Subventionen nicht zum Löcherstopfen, sondern zum Wachstum beitragen.


Die Finanzierungsfrage sich so von selbst beantwortet, als das Geld fließt, in diesem Falle von unten nach oben. Wozu der/die unbeholfene LeserIn die Einkommenspyramide behelfsweise einfach mal auf den Kopf stellt, um festzustellen, dass das Geld der Schwerkraft entsprechend, auch von oben nach unten fließen kann.


Der Paradigmenwechsel ist möglich und überfällig, dies zu beweisen, Corona ihren Teil ebenfalls behelfsweise durch Soforthilfe beigetragen hat. An dieser Stelle zu erwähnen ist, dass es eine Lüge ist, Generationen hätten dieses Geld zurück zu bezahlen. An wen denn? Und wenn überhaupt an jene, die sich das Privileg herausnehmen, Geld aus dem nichts schaffen.


Man muss Vorbeschriebenes nur oft genug lesen, bis man es kapiert, kommentiert, zerrissen und geteilt hat. Natürlich werden, wie in diesem Post, immer nur Momentaufnahmen oder Ausschnitte aus der Gesamtproblematik behandelt. Insofern belehre man mich eines besseren, was dann gerne Erwähnung im nächsten Post findet.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

EU macht sich krisenfester

... so oder so ähnlich in den Medien zu lesen. Mir erscheint es so, als wolle man den Bürger in Sicherheit wiegen, obwohl der Chef des ESM, Herr Klaus Regling unmißverständlich sagt - ich zitiere: "Di

Bedingungsloses Grundeinkommen

Wenn jede/r in Deutschland ein bedingungsloses #Grundeinkommen erhält, um damit vernünftig leben zu können, dürfte das bei gut durchdachter Refinanzierung zu keinerlei Einkommensminderungen der schaff

Zeichen der Zeit

Falls ich die Zeichen der Zeit richtig deuten sollte, dürfte es schon bald zu einer globalen Entscheidung kommen, denn das bestehende Wirtschaftssystem stößt immer mehr an seine Grenzen und dies zeigt

consulting-2204252_1280_datenschutz--log
Schloemer%20Joost_8x10_edited.jpg
DSC01827.JPG
luca-bravo-272464-unsplash.jpg
Laptop auf dem Tablett

 

Qseven media GmbH, Georg-Hirth-Str. 4, 83700 Rottach-Egern am Tegernsee | Tel. +49 (0)8022 8598771 | info@qseven-media.de

©2018 by Qseven media GmbH

  • Xing | Joost Schloemer
  • Facebook | Joost Schloemer
  • LinkedIn | Joost Schloemer
  • Twitter - Qseven media GmbH